ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Neu geschaffene Top-Position für integrativen, unternehmerisch veranlagten Operations-Profi mit ausgeprägter Prozessorientierung bei innovativem Traditionsunternehmen im technischen Konsumgüterumfeld!

Positionsbezeichnung

Director Operations (m/w/d)

 

Beschreibung des Unternehmens

Unser Mandant ist ein sehr erfolgreiches, mittelständisches, international aufgestelltes Unternehmen im Bereich technische Markenartikel mit Hauptsitz in Bayern. Mit seinen innovativen, hochqualitativen, designorientierten Spitzenprodukten, einem zielgruppengerechten Produktmanagement sowie einem kundenorientierten Multichannel-Vertriebskonzept zählt es zu den Marktführern in seiner Branche.

Zur Stärkung und Weiterentwicklung der Operations-Kompetenz soll zukünftig die Organisation und Koordination der Produktionsstandorte als Werksverbund unter der Führung und Steuerung eines Director Operations (m/w/d) etabliert werden. Diese entwicklungsfähige, hochkarätige Position berichtet direkt an die Geschäftsführung.

Wesentliche Aufgaben

  • Unternehmerische Führung und Steuerung sowie Weiterentwicklung der Produktionsstandorte als Werksverbund mit derzeit drei Werken und ca. 600 Mitarbeitern
  • Organisation, Koordination und Etablierung des Auftritts der Werke als Werksverbund, zwar mit abgestimmten Prozessen aber enger Zusammenarbeit in Produktentwicklung, Supply Chain und Key Account Management, der als „one face to the customer“ auch potenzielle OEM-Projekte akquiriert und steuert
  • Koordination des Verbunds, Begleitung der Organisationsanpassung
  • Planung, Steuerung und Überwachung der Produktionswerke inkl. Budget- und Ergebnisverantwortung sowie Stärkung und Weiterentwicklung der Werke
  • Weiterentwicklung und ggf. Optimierung sämtlicher Prozesse innerhalb des Werkes und zwischen den Werken, u. a. auch durch Optimierung der IT-Systemlandschaft
  • Sicherstellung und Weiterentwicklung einer innovativen und effizienten Produktions- und Werksstruktur inklusive Methoden und Maßnahmen zur Kostensenkung sowie Ausschöpfung von Rationalisierungspotenzialen
  • Entwicklung, Evaluierung und Implementierung von Modernisierungs- und Change-Konzepten zur Weiterentwicklung der Produktionsbereiche in technologischer, prozessualer, organisatorischer und personeller Hinsicht
  • Planung und Sicherstellung aller fertigungstechnischen Innovationen zur Gewährleistung der Einhaltung der Kundenanforderungen bezüglich Termin, Qualität und Kosten
  • Sicherstellung eines hohen Qualitätsstandards in der Produktion sowie in allen vor- und nachgelagerten Bereichen
  • Ausbau der Lean Management Methoden und Sicherstellung der Implementierung zur weiteren Steigerung der Effizienz
  • Mitarbeiterführung und Entwicklung sowie Weiterentwicklung der Führungskultur und Organisation, insbesondere hinsichtlich Innovationsfähigkeit und Agilität
  • deutlicher Ausbau der Produktentwicklungs- und Produktmanagementkompetenz an den Standorten
  • Förderung der Zusammenarbeit vor Ort und Schnittstellenmanagement zwischen den Einheiten und zu den verbundenen Unternehmen

Qualifikationsprofil

  • technisches Hochschulstudium (Schwerpunkte Kunststoff-, Fertigungs-, Produktions- oder Elektrotechnik bzw. Maschinenbau)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der technischen und organisatorischen Steuerung mehrerer Produktionsstandorte in einem innovativen, prozessorientierten industriellen Umfeld; idealerweise Erfahrung in einer international aufgestellten mittelständischen Unternehmensgruppe mit Matrixorganisation (gerne aus der technischen Konsumgüter- oder Automobilzuliefererbranche)
  • Erfahrung aus dem Bereich Kunststoffverarbeitung hilfreich (insbesondere Kunststoffspritztechnik und Oberflächenveredelung)
  • Erfahrung im Projektmanagement, gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Verständnis für Digitalisierungspotenziale in der Fertigung, Erfahrung im Prozess- und Lean Management
  • langjährige Führungserfahrung zwingend erforderlich
  • gute Englischkenntnisse

 

  • offene, kommunikationsstarke und kontaktfähige Persönlichkeit, Teamplayer und Motivator
  • deutlich erkennbare Führungskompetenz; Integrations- und Begeisterungsfähigkeit
  • pragmatischer, organisierter und selbständiger Arbeitsstil
  • ausgeprägtes Gespür für das Machbare
  • Konzeptions- und Innovationsstärke
  • belastbar und durchsetzungsfähig mit ausgeprägter Leistungsbereitschaft
  • gutes Auffassungs-, Analyse- und Umsetzungsvermögen
  • hohe Sozialkompetenz 

Ihre Ansprechpartner

Petra Sager  Tel.: 06198 / 57 56 61

Alfred Dambacher  Tel.: 0911 / 929 70-29

E-Mail: Mentis-bewerbungen@mentis-consulting.de

Kennziffer

210608 H
Online Kontakt-Bogen

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT