ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Streben Sie eine übergreifende technische Managementfunktion bei einem global operierenden, mittelständischen Unternehmen an?

Positionsbezeichnung

Technical Director (m/w/d) Capex Strategy and Projects

 

Beschreibung des Unternehmens

Unser Mandant ist ein innovatives, wachstumsorientiertes, global agierendes Unternehmen mit über 2.000 Mitarbeitern weltweit und eine der Sparten einer erfolgreichen deutschen Unternehmensgruppe. Ein auf die Marktbedürfnisse zugeschnittenes, ständig weiterentwickeltes Produktportfolio, hohe Kunden- und Lösungsorientierung sowie ein sehr hoher Qualitätsanspruch tragen zur hervorragenden Marktstellung des Unternehmens bei. Im Rahmen der Neuausrichtung des Bereiches Operations suchen wir einen erfahrenen Technical Director (m/w/d), der z. B. als Leiter/in für verschiedene Produktionsstandorte / Werke bereits umfangreiche Erfahrungen sammeln konnte. Als Einsatzort können wir entweder die Region Ostbayern oder die Region Mittelfranken anbieten.

Wesentliche Aufgaben

  • Weiterentwicklung des globalen technischen Kompetenzcenters und Sicherstellung der nachhaltigen strukturellen Wettbewerbsfähigkeit der fünf Produktionswerke
  • Sicherstellung und Weiterentwicklung einer innovativen und effizienten Produktions- und Werksstruktur inklusive Methoden und Maßnahmen zur Kostensenkung sowie Ausschöpfung von Rationalisierungspotenzialen
  • Durchführung von internen und externen Benchmark-Studien sowie Best Practice Analysen
  • Ableitung von Handlungsfeldern und Maßnahmen hinsichtlich der Planung und Realisierung von technischen Investitionsprojekten in den Werken und Definition standortspezifischer Entwicklungspläne
  • Sicherstellung eines zeit- und kostengerechten Projektmanagements aller Capex-Maßnahmen
  • Analyse und Optimierung von Prozessen in den Werken inklusive Layoutplanung
  • Konzeption und Durchsetzung von Methoden und Maßnahmen zur Kostensenkung
  • Entwicklung und Monitoring eines aussagefähigen globalen KPI-Reportings für die Werke als Grundlage für Gap-Analysen und der Projektplanung, -priorisierung und -steuerung sowie des Benchmarkings
  • Weiterentwicklung der Automatisierungs- und Digitalisierungsstrategie und Konzeption sowie Umsetzung entsprechender Projekte
  • Weiterentwicklung der weltweiten Engineering Fähigkeiten u. a. durch Know-how Transfer und gezielter Mitarbeiterentwicklung insbesondere an den dezentralen Standorten
  • Mitwirkung bei der Implementierung neuer Produkte in die Fertigungsstrukturen
  • enge Abstimmung mit internen Schnittstellen u. a. zu den Bereichen R&D und Continous Improvement
  • Ausbau des Netzwerkes zu externen Partnern und Schlüssellieferanten für Investitionsgüter sowie zu Peergroups in der Branche

Qualifikationsprofil

  • abgeschlossenes technisches Masterstudium mit Schwerpunkt Maschinenbau oder Verfahrenstechnik oder vergleichbarer Abschluss
  • umfassende und mehrjährige Erfahrung in der technischen und organisatorischen Steuerung einer produzierenden und international ausgerichteten Fertigungseinheit / Werksstruktur idealerweise mit mehreren Standorten in einem innovativen, industriellen Umfeld
  • breit angelegte technologische Kompetenz; Verständnis von Digitalisierungspotenzialen in der Fertigung (Industry 4.0 etc.); Affinität und Know-how hinsichtlich innovativer Produktionstechnologien
  • Erfahrung im Prozess-, Kosten- und Lean-Management; umfassende Kenntnisse im professionellen Projektmanagement insbesondere von Capex-Projekten
  • Branchenerfahrung in der Prozessindustrie wünschenswert
  • mehrjährige, umfassende Führungserfahrung, z. B. als Leiter eines Standortes oder Werkes erforderlich
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Beherrschung unterschiedlicher Kommunikationsebenen
  • Teamplayer mit authentischem, souveränem Auftreten und sozialer Kompetenz
  • People Manager mit werteorientiertem Führungsstil und Fokus auf die Entwicklung von Talenten und Key Playern
  • Innovator mit Pioniergeist und ausgeprägter Offenheit für neue Ideen
  • Flexibilität mit hohem Maß an Kreativität und Eigeninitiative
  • Prozessorientierung und Methodenkompetenz gepaart mit umfassendem Produktionsprozessverständnis
  • Durchsetzungsvermögen, Ziel- und Ergebnisorientierung
  • strukturierte, analytische und methodisch geprägte Arbeitsweise in Verbindung mit der Fähigkeit zur pragmatischen Gestaltung und Umsetzungsstärke
  • Interkulturelle Erfahrungen und Bereitschaft zu internationalen Dienstreisen

Ihre Ansprechpartner

Nina Friedlein und Florian Wech

Tel.: 0911/929 70-19

E-Mail: Mentis-Bewerbungen@mentis-consulting.de

Kennziffer

210504H
Online Kontakt-Bogen

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT