ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Management-Position im Bereich Risk & Compliance in der Zentrale eines global agierenden europäischem Marktführers!

Positionsbezeichnung

Manager Risk und IKS (m/w/d)

 

Beschreibung des Unternehmens

Als traditionsreiches Unternehmen der Elektroindustrie ist unser Mandant eine der führenden Firmen in Europa in seinem Segment und beliefert namhafte Kunden aus Industrie, Handel und Handwerk mit Premiumprodukten für höchste Ansprüche. Das Familienunternehmen mit Sitz in der Mitte Bayerns zeichnet sich durch hohe Fertigungstiefe, herausragende Produktqualität, ausgeprägte Innovationsstärke sowie seine globale Präsenz über eigene Niederlassungen sowie Partner aus.

Wesentliche Aufgaben

  • Weiterentwicklung des weltweiten Risikomanagement-Systems der Unternehmensgruppe
  • Ausbau des internen Kontrollsystems nationaler und internationaler Gruppengesellschaften sowie Durchführung und Aktualisierung der unternehmensweiten Risikoanalyse
  • Definition und Implementierung von konzernweiten Vorgaben
  • Sicherstellung der Angemessenheit und Wirksamkeit der Systeme und Tools
  • Identifikation von Prozess- und Systemschwächen sowie Optimierungspotenzialen in den operativen Abläufen
  • Weiterentwicklung eines transparenten Risiko-Reportings für Vorstand und Aufsichtsrat
  • Analyse und risikobasierte Beurteilung prozessbezogener Kontrollmaßnahmen und Umsetzung einer konzernweiten Risiko-Kontroll-Matrix
  • Erarbeitung eines Standardkatalogs an risikomitigierenden Maßnahmen für jede Risikogruppe
  • Erstellen eines bereichsübergreifenden Reportings (z. B. Group Risk, Internal Audit)
  • aktive Beratung und Unterstützung der für das Risikomanagement zuständigen Prozessverantwortlichen im nationalen und internationalen Management
  • Ansprechpartner für externe Prüfer
  • fachliche Steuerung von Team- und Projektmitgliedern

Qualifikationsprofil

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Risikomanagement und/oder Finanzen
  • mehrjährige relevante Berufserfahrung im Bereich Risikomanagement und/oder IKS in der Zentrale eines international ausgerichteten Industrieunternehmens, bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Unternehmensberatung oder einem Finanzdienstleistungsunternehmen
  • Prozess- und IT-Affinität idealerweise kombiniert mit Projektmanagement-Skills
  • sicherer Umgang mit allen MS-Office-Programmen (insbes. EXCEL und PowerPoint)
  • Kenntnisse der relevanten gesetzlichen Bestimmungen und best-practice-Vorgaben zum Risikomanagement und internen Kontroll-Systemen; gutes Verständnis der Prozesslandschaft in einem mittelständischen Unternehmen wünschenswert
  • erste Führungserfahrung wünschenswert
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

  • analytisch-konzeptionelles und unternehmerisches Denken
  • methodische, strukturierte Arbeitsweise mit umfassender Prozessorientierung
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und professionelles, überzeugendes Auftreten kombiniert mit Durchsetzungsvermögen gegenüber unterschiedlichen Zielgruppen
  • Verhandlungskompetenz und Konfliktmanagement-Skills
  • hohes Maß an Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Teamorientierung gepaart mit der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen

Ihre Ansprechpartner

Gabriele Smentek und Florian Wech

Tel.: 0911/ 929 70 -26 oder 0911/ 929 70 -13

E-Mail: Mentis-bewerbungen@mentis-consulting.de

 

Kennziffer

200904 H
Online Kontakt-Bogen

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT